top of page

„Freu dich, dass du mit in der Welt bist und zu den Wundern mit gehörst“ *

   Wilhelm Raabe 1831-1919       

Wunderwelt Natur
in Stadt, Garten und Balkon

eine Aktionswoche zum Entdecken, Lernen und Umdenken
für mehr Biodiversität in Herrenberg und Umgebung

12. - 21. April 2024

Veranstalter

Netzwerk Mehr Natur Herrenberg

Wunderwelt Natur Herrenberg in Stadt, Garten und Balkon
Wunderwelt Natur Herrenberg in Stadt, Garten und Balkon

NABU Gärtringen-Herrenberg-Nufringen

* „Freu dich, dass du mit in der Welt bist und zu den Wundern mit gehörst“

Was für eine kraftvolle Aussage von vor 150 Jahren! Heute aktueller denn je! Wilhelm Raabe nimmt den Menschen aus seinem Ego-Zentrum der Weltordnung und weist ihm seinen Platz.

Wilhelm Raabe  1831-1919, Deutscher Schriftsteller und Maler
„Raabe beobachtete besonders stark die irreparablen Risse zwischen Altem und Neuem, zwischen Geborgenheit und technischer Industrialisierung, welche sich auf Kosten der Natur und der Gemütskultur vergrößerten und vertieften. Als einer der ersten Umweltromane gilt sein Werk Pfisters Mühle, in dem er den Niedergang eines idyllischen Ausflugslokals auf die Wasserverschmutzung durch eine nahe Zuckerrübenfabrik zurückführt. Das Lokal muss schließlich dem Neubau einer Fabrik weichen. Raabe sah also die dunklen Seiten des Fortschritts, des Daseins überhaupt, und nahm die Haltung eines Pessimisten an. Für diese Lage empfahl er: Sieh auf zu den Sternen. Gib Acht auf die Gasse. (Die Leute aus dem Walde). In diesem Grundzug wurzelt auch Raabes Humor. So war Raabe kein Mensch der Idylle, obwohl er oft so gelesen bzw. interpretiert wurde, sondern blieb vielmehr ein entschiedener Kritiker seiner Zeit.“ Quelle: Wikipedia

bottom of page